preloader
Anreisedatum
Abreisedatum

SICHERHEITSVERFAHREN – SICHERER AUFENTHALT

Liebe Gäste, Ihre Sicherheit ist unser größter Wert. Aufgrund der epidemischen Situation in Polen haben wir zusätzliche Sicherheits- und Hygieneregeln eingeführt, damit Sie einen sicheren und ruhigen Aufenthalt in unserem Kurhaus genießen können.

  • Wir bieten Dienstleistungen unter Aufsicht des Woiwodschaftsamts und der staatlichen Sanitärinspektion Sanepid.
  • Die in unserem Unternehmen geltenden ISO- und HACAP-Verfahren stellen die Qualität
    und Sicherheit der Aufenthalte sicher.
  • Wir implementieren Verfahren zur Verhinderung der Ausbreitung von Infektionen einschließlich Coronavirus SARS-Cov-2.
  • Im Kurhaus werden die von Sanepid genehmigten Hygiene- und Sanitärverfahren eingesetzt.
  • Wir verwenden wirksame Desinfektionsmittel mit Zertifikaten.

 

ALLGEMEINE SICHERHEITSVERFAHREN

  1. Schutz für alle Mitarbeiter in Abhängigkeit von den ausgeübten Tätigkeiten: Schutzhelme, Einwegmasken, Einweg- oder Mehrweghandschuhe, Desinfektionsmittel.
  2. Messung der Temperatur bei den Mitarbeitern, wenn sie zur Arbeit kommen, im Fall von erhöhter Temperatur von mind. 38 oC oder Krankheitssymptomen wird der Mitarbeiter nach Hause entsandt.
  3. Einführung einer zusätzlichen Desinfektion der Gemeinschaftsräume des Personals sowie Büros, Umkleideräume, Sozialräume und Lager (Dekontamination)
  4. Einhaltung eines sicheren Mindestabstandes durch die Mitarbeiter in gemeinsamen Bereichen.
  5. Installation von Spendern zur Händedesinfektion in allen Einrichtungen.
  6. Messung der Körpertemperatur der Gäste bei der Ankunft und während ihres Aufenthalts.
    Im Falle von
    erhöhter Temperatur von mind. 38 oC und Krankheitssymptomen wird der Gast nicht angemeldet.
  7. Ausstattung aller Rezeptionen, Pflegeräume sowie der Behandlungsbasis
    mit berührungslosen Thermometern.
  8. Installation von Plexiglas in allen Rezeptionen, im Reisebüro, in ärztlichen Behandlungs- und Pflegeräumen, der Trinkhalle und ausgewählten Bereichen der Behandlungsbasis.
  9. Einhaltung der Verfahren und Verhaltensweisen durch Mitarbeiter und Gäste.
  10. Personen, die im Kurhaus nicht angemeldet sind, dürfen sich im Hotelteil nicht aufhalten.
  11. In den öffentlichen Bereichen auf dem Gebiet des Kurhauses ist der Gast verpflichtet, eine Gesichtsmaske zu tragen.
  12. Bei erhöhter Temperatur von mind. 38 oC und Krankheitssymptomen, die beim Gast während des Aufenthalts auftreten, darf der Gast sein Zimmer nicht verlassen.
  13. Die bevorzugte Zahlungsweise für alle Dienstleistungen per Kreditkarte oder Telefon.

 

GEMEINSAME BEREICHE – ÖFFENTLICHE RÄUME

  1. Installierte Spender mit flüssigem Händedesinfektionsmittel:
  1. im Eingangsbereich zu den Gebäuden
  2. vor dem Eingang zum Speisesaal und zum Restaurant
  3. vor den Eingängen zur Behandlungsbasis (SPA, Fitnessstudio, Physiotherapie, Hydrozone, Goplana, Sanus, Mooranstalt, Radonanstalt)
  1. Systematische Desinfektion der öffentlichen Bereiche, d. h. Rezeptionsschalter, Türgriffe, Handläufe, Terminals usw.

REZEPTION

  1. Die Anzahl der Gäste an der Rezeption ist begrenzt, unter Einhaltung der geltenden sozialen Distanz.
  2. Verringerung der Zeit für die Bedienung eines Gastes auf das erforderliche Minimum.
  3. Verfügbarkeit von Sicherheitsverfahren und Aufenthaltsbestimmungen (bei Anmeldung unterschreibt der Gast die Annahme der Bestimmungen zum sicheren Aufenthalt)

 

HOTELZIMMER

  1. Reinigung der Zimmer nur auf Wunsch des Gastes, einschließlich Desinfektion von Geräten, Möbeln, Türgriffen, Armaturen und Belüftung der Zimmer (während dieser Tätigkeiten hält sich der Gast nicht im Zimmer auf).
  2. Austausch von Handtüchern und Bettwäsche gemäß den im Unternehmen geltenden Vorschriften.
  3. Freistehende Seifenspender und Handwaschanleitung im Bad.
  4. Verfügbarkeit von Sicherheitsverfahren und Aufenthaltsbestimmungen im Zimmer.

 

GASTRONOMIE – SPEISESAAL, RESTAURANT, BAR

  1. Die Mahlzeiten werden, unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsverfahren, serviert.
  2. Einhaltung der Essenszeiten durch die Gäste, um einen effizienten Service zu gewährleisten.
  3. Wir servieren Mahlzeiten und warme Getränke auf Porzellangeschirr sowie stellen Metallbesteck und Glas zur Verfügung, die wir regelmäßig auskochen und desinfizieren.
  4. Ein Wasserkocher für die Zubereitung heißer Getränke steht im Zimmer zur Verfügung.

 

MEDIZINISCHE ABTEILUNG

  1. Desinfektionsmittel in ärztlichen Behandlungs- und Pflegeräumen erhältlich.
  2. Ambulante medizinische Versorgung der Hotelgäste – ärztliche telefonische Beratung, direkter Kontakt mit dem Arzt bei Gesundheitsgefahr, der Arzt ist sieben Tage die Woche verfügbar.
  3. Ambulante Pflege sieben Tage die Woche.
  4. Ein Isolationsraum in jedem Gebäude.

 

BEHANDLUNGSBASIS

  1. Vor dem Betreten der Behandlungsbasis desinfiziert der Gast seine Hände.
  2. Die Organisation der Arbeit in der Behandlungsbasis wird an die Anzahl der Gäste angepasst, um die geltenden Regeln der sozialen Distanz einzuhalten.
  3. Reduzierung der Anzahl der an Gruppenaktivitäten teilnehmenden Personen auf 6 Personen, um soziale Distanz zu gewährleisten.
  4. Regelmäßige Desinfektion von Rehabilitationsgeräten, Rezeptionsschalter und Bettflächen.

 

SPA & WELLNESS

  1. Vor dem Betreten des SPA desinfiziert der Gast seine Hände.
  2. Messung der Temperatur beim Gast außen an der SPA-Rezeption. Im Falle von erhöhter Temperatur von mind. 38 oC und Krankheitssymptomen darf der Gast den SPA-Bereich nicht nutzen.
  3. Begrenzung der Anzahl der Personen, die das SPA nutzen, um einen sicheren Abstand zu gewährleisten.
  4. Einführung eines sicheren Mindestabstands zwischen Behandlungsstationen.
  5. Regelmäßige Desinfektion von Geräten, Bettflächen, Badewannen, Möbelplatten usw.

 

TRINKHALLE

 

  1. Die Anzahl der Gäste, die sich vor der Trinkhalle aufhalten, ist begrenzt, wobei die geltende soziale Distanz eingehalten wird.
  2. Regelmäßige Desinfektion von Geräten, Arbeitsplatten.

 

SALZGROTTE

  1. Die Anzahl der Gäste, die sich vor der Rezeption aufhalten, ist begrenzt, wobei die geltende soziale Distanz eingehalten wird.
  2. Messung der Temperatur beim Gast außen an der Goplana-Rezeption. Im Falle von erhöhter Temperatur von mind. 38 oC und Krankheitssymptomen darf der Gast die Sitzungen in der Grotte nicht in Anspruch nehmen.
  3. Obligatorische Verwendung von Einweg-Schuh- oder Sockenschutz.
  4. Reduzierung der Anzahl der Personen, die an Sitzungen teilnehmen, um eine sichere soziale Distanz zu gewährleisten.
  5. Verlängerung der Intervalle zwischen den Sitzungen zur Belüftung der Grotte, jedes Mal nach der Sitzung erfolgt die Desinfektion der Liegestühle, am Ende des Tages eine allgemeine Desinfektion der Grotte mit einer bakteriziden Lampe.

 

MUSEUM

  1. Am Eingang des Museums desinfizieren Gäste ihre Hände.
  2. Messung der Temperatur beim Gast wird außen von einem Museumsmitarbeiter durchgeführt. Bei erhöhter Temperatur von mind. 38 oC und Krankheitsanzeigen darf der Gast das Museum nicht betreten.
  3. Begrenzung der Anzahl der Personen, die das Museum nutzen, um einen sicheren Abstand zu gewährleisten.
  4. Regelmäßige Desinfektion von Arbeitsplatten und Geräteoberflächen.

 

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN – SICHERER AUFENTHALT
IM KURHAUS ŚWIERADÓW

 

Um die Sicherheit während eines Aufenthalts im Kurhaus Świeradów während der Pandemie zu gewährleisten, ist der Gast verpflichtet, die geltenden Bestimmungen einzuhalten.

  1. Es darf sich nur eine Person an der Rezeption befinden.

  2. Die Servicezeit an der Rezeption ist auf das erforderliche Minimum begrenzt.

  3. Nach dem Betreten des Gebäudes erfolgt eine obligatorische Händedesinfektion. In den Einrichtungen befinden sich gekennzeichnete Spender mit Desinfektionsflüssigkeit.

  4. Die obligatorische Händedesinfektion vor dem Betreten des Speisesaals/Restaurants, der Behandlungsbasis, der Wellness- und SPA-Zone.

  5. Es dürfen sich nur so viele Personen gleichzeitig in der Empfangshalle befinden, wie viel es für die Einhaltung der sozialen Distanz erforderlich ist.

  6. Vor der Anmeldung an der Rezeption wird dem Gast die Temperatur gemessen. Im Falle von erhöhter Temperatur von mind. 38 oC und Krankheitssymptomen wird der Gast nicht angemeldet.

  7. In den öffentlichen Bereichen auf dem Gebiet des Kurhauses ist der Gast verpflichtet, eine Gesichtsmaske zu tragen.

  8. Die Beschaffung von Masken und Einweghandschuhen obliegt dem Gast (an der Rezeption zu erwerben).

  9. Während des Aufenthalts im Kurhaus und der Nutzung der angebotenen Dienstleistungen ist der Gast verpflichtet, die geltende soziale Distanz einzuhalten.

  10. Sollte der Gast Krankheitssymptome bei sich feststellen, ist er verpflichtet, im Zimmer zu bleiben und den Mitarbeiter an der Rezeption telefonisch zu informieren, der ihn dann mit dem Mitarbeiter der medizinischen Abteilung in Kontakt setzt.

  11. Bei Verdacht auf eine COVID-19-Infektion gelten derzeit landesweite Verfahren.

  12. Personen, die im Kurhaus nicht angemeldet sind, dürfen sich im Hotelteil nicht aufhalten.

  13. Die bevorzugte Zahlungsweise für alle Dienstleistungen ist Kreditkarte oder Telefon.

  14. Reinigung der Zimmer nur auf Wunsch des Gastes, einschließlich Desinfektion von Geräten, Möbeln, Türgriffen, Armaturen und Belüftung der Zimmer (während dieser Tätigkeiten hält sich der Gast nicht im Zimmer auf).

  15. Einhaltung der Essenszeiten durch die Gäste, um einen effizienten Service zu gewährleisten.

  16. Einhaltung der geplanten Behandlungs-/Aktivitätszeiten durch die Gäste. Im Falle einer nicht pünktlichen Anmeldung zur Behandlung/Aktivität wird diese nicht ausgeführt.

  17. Während der Behandlungen muss der Gast über ein Einwegbettlaken verfügen (an der Rezeption zu erwerben).

 


Cieplice
Empfang
Cieplice
Buchung
Cieplice
Zugang