preloader
Anreisedatum
Abreisedatum

Lage und Klima

 

Schöne Umgebung
Bad Flinsberg
ist eine malerische Stadt im Herzen des Isergebirges auf einer Höhe von 450–650 m über dem Meeresspiegel. Sie ist seit mehreren hundert Jahren für ihre medizinischen Vorteile bekannt. Sie zeichnet sich durch ihr einzigartiges, heilendes Mikroklima aus. Die Stadt ist berühmt für den Reichtum an Mineralwasser, Radonwasser und Moorablagerungen. Das Isergebirge eignet sich hervorragend zum Wandern, Rad- und Skifahren.

Als ein nahe der Grenze gelegener Ort ist Bad Flinsberg auch eine gute Basis für Ausflüge nach Tschechen und Deutschland.
Bad Flinsberg liegt im südwestlichen Teil der Woiwodschaft Niederschlesien, im südlichen Teil des Kreises Lubań, in den Sudeten, in der Nähe von Hirschberg (Jelenia Góra). Der Ort liegt im Isergebirge, im Tal des Flusses Queis (im sog. Tal von Bad Flinsberg), das den Hohen Iserkamm im Süden vom Zacken Kamm im Norden trennt. Die Stadt grenzt an die Gemeinden Mirsk und Leśna sowie an die Tschechische Republik (Region Liberec, Kreis Liberec).

Die klimatischen Bedingungen hängen von der globalen Strahlung und der atmosphärischen Zirkulation sowie von lokalen Faktoren ab. In den untersten Teilen des Isergebirges, auf der Höhe von 450–600 m, beträgt die durchschnittliche Jahrestemperatur ca. 6,5 °C. Die Vegetationsperiode dauert ca. 200 Tage und beginnt Mitte April. Der thermische Sommer ist kurz (20–25 Tage). Die Höhenstufe von 600–800 m zeichnet sich mit einer Jahrestemperatur von ca. 5,5–6°C aus. Die Vegetationsperiode dauert ca. 190 Tage und beginnt Ende der zweiten Aprildekade. Die höchste Stufe über 800 m umfasst die Gipfel des Isergebirges. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 4,5 °C, die Vegetationsperiode beträgt ca. 175 Tage. Eine Besonderheit des Klimas des Isergebirges sind hohe Niederschlagsmengen, deren jährliche Gesamtmenge in den Gipfelteilen 1200 mm übersteigt. Im Durchschnitt dauert die Schneedecke mehr als 110 Tage.

Es dominieren Südwestwinde. Die Lage von Bad Flinsberg und Bad Schwarzbach in der Nähe großer Waldkomplexe an Berghängen bietet ein Reizklima mit erheblicher biologischer Aktivität. Dies ist ein besonderes, heilendes und – wie man sagt – balsamisches Klima, das nach Waldnadeln duftet. Dies wird unter anderem durch die Höhe über dem Meeresspiegel, Berge, Wald und Dämpfe der lokalen Mineralwasserquellen beeinflusst. Das Klima in der näheren Umgebung von Bad Flinsberg ist das kälteste und feuchteste in gesamten Sudeten – also rau und abhärtend, während es im Iservorgebirge mild und warm ist.

Cieplice
Empfang
Cieplice
Buchung
Cieplice
Zugang